FACE AU MUR / TOUT VA MIEUX / CIEL BLEU CIELSonntag 16.09.2018, 14:00 Uhr

FACE AU MUR / TOUT VA MIEUX / CIEL BLEU CIEL

Le Théâtre Universitaire Neuchâtelois  (NE)


Zum Stück

Die Protagonist*innen, die in der Trilogie zu Wort kommen, erzählen uns von Ereignissen. Sie versuchen Menschen zu beschreiben, jedoch verstehen wir nicht ganz, ob und wie diese in Beziehung zueinander stehen. In einer Welt des Zerfalls endet ein Schulmassaker in einem Blues und das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Die Geschichten schwanken zwischen roher Brutalität und alltägli- cher Banalität, obwohl lediglich erzählt wird. Doch dieses Erzählen zaubert die Protagonist*innen in eine Geschichte hinein, an der sie eigentlich nicht beteiligt sind. Dies sorgt definitiv dafür, dass wir uns zwischen den verschiedenen Ebenen bewegen, die die dramaturgische Handschrift bilden. Sie gibt uns nämlich nicht nur Zugang zu der Erzählung, sondern auch zu der Beziehung, die die Erzähler*innen zu dieser haben.

Jurykommentar:
Die Protagonist*innen, die sich in der Trilogie äussern, wollen einen Sinn, einen roten Faden in ihren Erzählungen (wieder)finden. Das studentische Theaterstück hat die Jury durch seine szenische Ausdruckskraft und die darin aufgeworfenen Fragestellungen in den Bann gezogen. Die minimalistische Inszenierung, das Spiel aus intensivem Licht, die szenische Präsenz der Akteure und deren Interpretation des vielschichtigen Texts machen daraus eine kraftvolle Darbietung.  


Beteiligte

Spieler*innen: Gaia Adam, Maëlle Aeby, Pauline Bachofner, Sarah Corminboeuf, Diane Der Markarian, Glodi Domingos, Laurence Loisel, Hannah Meuli, Cécile Rosat, Lena Rossel, Brice  Torriani, Noémie Treichel
Leitung: Guillaumarc Froidevaux


Weitere Informationen

Dauer:
Altersfreigabe: 14 Jahre
Sprache: Französisch


Ticket kaufen